Faksimiles und Kunst aus meisterlicher Handarbeit

Produkte

Produkte


Die Markenzeichen der WK Wertkontor-Produkte sind nachhaltige Exklusivität und Qualität! Sie werden exklusiv und in meisterlicher Handarbeit für WK Wertkontor gefertigt.

 

Wählen Sie aus den folgenden Produktbereichen aus:

 

Fragen zu den Produkten beantworten wir gern unter info@wk-wertkontor.de.

Vita des heiligen Georg
Arch. S. Pietro C 129

Der „Georgscodex“ gehört zu den herausragendsten Handschriften des Mittelalters und zu den bedeutendsten Schätzen der Biblioteca Apostolica Vaticana in Rom. Geschaffen wurde er im zweiten Viertel des 14. Jahrhunderts für einen der wichtigsten Kirchenmänner seiner Zeit, Kardinal Jacopo Gaetano Stefaneschi (um 1260–1341). Als Mitglied einer einflussreichen römischen Adelsfamilie machte Stefaneschi schon früh Karriere am Papsthof, interessierte sich aber auch für die Wissenschaften und Künste und verfasste selbst mehrere Prachthandschriften, die er kunstvoll illuminieren ließ. Als Kunstmäzen beauftragte er die namhaftesten Maler seiner Zeit, neben Giotto auch Simone Martini und den „Meister des Georgscodex“, der als Buch- und Tafelmaler tätig war.

 

Beim Georgscodex handelt es sich um einen prachtvoll ausgestatteten Band eines wohl mehrteiligen Missales. Er umfasst die Messtexte vom Fest der Verkündigung Mariae bis zum Fest der Heiligen Primus und Felicianus.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 299 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Leonardo Da Vinci Zeichnungen
Unvergleichliche Schätze der Renaissance

Leonardo da Vinci (1452–1519), das Universalgenie der Renaissance, in einer einzigartigen Faksimile-Edition

 

Erstmalig werden seine bahnbrechenden Architekturvisionen und Erfindungen im Überblick dargestellt.

In über 80 eigenhändigen Meisterzeichnungen kommt man dem Ausnahmekünstler, Architekten, Erfinder und Wissenschaftler ganz nahe.

Ein umfangreicher wissenschaftlicher Kommentarband erläutert die künstlerische Entwicklung Leonardo da Vincis und beschreibt packend und verständlich jeden Werkkomplex und jede Zeichnung Blatt für Blatt.

Mit ausgewählten Blättern aus dem weltberühmten Codex Atlanticus aus der Biblioteca Ambrosiana in Mailand, den Skizzenbüchern aus dem Institut de France in Paris, der Bibliothek Seiner Königlichen Majestät auf Schloss Windsor und anderen herausragenden Bibliotheken und Sammlungen.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 950 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Kreuzeslob
Frühmittelalterliche Bildgedichte

Hrabanus Maurus - Reginensis Latinus 124

 

Einzigartiger Höhepunkt der karolingischen Buchmalerei und das älteste, mit viel Gold und Silber am prachtvollsten ausgestattete Exemplar des Kreuzeslobs.

In 28 geheimnisvollen, bis heute faszinierenden Bildgedichten werden Buchstaben in einem rasterartigen System durch Zeichen und Symbole zu Wortgruppen zusammengefasst, die verschlüsselte Botschaften enthalten.

Zeitlos und von neuer Aktualität: Das Kreuz als Symbol und gestalterisches Grundprinzip wird in der Prachthandschrift auf packende Weise visuell erlebbar.

Der Schöpfer der Bildgedichte Hrabanus Maurus (um 780–856) war Abt des Klosters Fulda, Mainzer Erzbischof und der herausragende Gelehrte in der Zeit Karls des Großen.

Ursprünglich für die Mainzer Dombibliothek geschaffen, gelangte die kostbare Handschrift im 30-jährigen Krieg in den Besitz der schwedischen Königin Christina (1626–1689), die in Rom lebte; heute wird sie in der Vatikanischen Bibliothek verwahrt.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 999 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Prachthandschrift zur Heiligen Nacht
Das Weihnachtsmissale Alexanders VI.

Borgianus Latinus 425

 

Das prachtvolle Messbuch der Päpste zur Feier der Christgeburt, vorgestellt in einer einzigartigen Faksimile-Edition.

Die kostbare Handschrift ist alljährlicher Mittelpunkt der Messe zur Heiligen Nacht im Petersdom.

Die Prachthandschrift zur Heiligen Nacht – eine der schönsten liturgischen Handschriften der Renaissance.

Gefertigt für Papst Alexander VI. aus der Familie Borgia, befindet sich das Juwel der Buchmalerei heute in der Vatikanischen Bibliothek.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 99 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Boccaccio Decameron
Codex Palatinus Latinus 1989

Ein einzigartiges Stück Weltliteratur

 

Ein einzigartiges Stück Weltliteratur, Boccaccios Decameron aus der Bibliothek des berühmten Burgunderherzogs und Kunstmäzens Johann Ohnefurcht.

Ein Meisterwerk der abendländischen Buchkunst aus der Blütezeit der französischen Buchmalerei, mit faszinierenden Illustrationen des „Meisters der Cité des dames“.

Das älteste erhaltene, durchgängig illustrierte Original von Boccaccios Decameron, eine herausragende Zimelie der Vatikanischen Bibliothek.

Die packenden Miniaturen erzählen in künstlerischer Vollendung Geschichten von Liebe und Leid, von Frauenlist und Männerrache, die bis heute nichts von ihrer Frische und Aktualität verloren haben.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 999 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Heiligenleben - ungarisches Legendarium
Codex Vaticanus latinus 8541

Einzigartiges Bild-Kompendium der wichtigsten Heiligen des Abendlandes, präsentiert in prachtvollen, künstlerisch vollendeten Bildfeldern.

Die Szenen aus dem Leben und Wirken der Heiligen werden in großer Erzählfreude, dramatischer Eindrücklichkeit und leuchtender Farbenpracht unter reicher Verwendung von Gold präsentiert – ein außergewöhnliches Seherlebnis.

Der Codex ist in seiner buchkünstlerischen Ausführung und bildlichen Darstellung einzigartig und von größter Bedeutung für die europäische Kunst- und Kulturgeschichte.

Der Kommentarband beschreibt die dargestellten Szenen aus den Heiligenleben, verzeichnet die Beischriften und erläutert die kodikologischen Besonderheiten der Handschrift – mit einem Verzeichnis aller abgebildeten Heiligen.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 199 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Astronomisch-astrologischer Codex König Wenzels IV
Faszination Himmelskunde in künstlerischer Perfektion

Herausragendes Zeugnis des Goldenen Zeitalters der Buchkunst in Prag um 1400.

Entstanden im Auftrag und für den ganz persönlichen Gebrauch König Wenzels IV., des Königs des Heiligen Römischen Reichs und böhmischen Königs.

Die vielen kostbaren Miniaturen bestechen durch ihre äußerst feine malerische Ausführung, raffinierte Farbgebung und reiche Verwendung von Blatt- und Pinselgold.

Mit den berühmten Miniaturen zum Katalog der Fixsterne nach Al-Sufi und zahlreichen weiteren Prachtillustrationen.

Ein faszinierendes Kompendium des astronomisch-astrologischen Wissens, mit Sternauslegungen und -deutungen der berühmtesten Astronomen und Astrologen der Antike und des Mittelalters.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 999 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Das Marienhomiliar des Jakobos von Kokkinobaphos
Ein Schatz aus Byzantinischer Zeit

Ein meisterhaft illuminierter byzantinischer Prachtcodex

  • Einzigartiges Zeugnis der Kunst des byzantinischen Reichs
  • Außerordentlich kostbare Miniaturen: 76 teilweise ganzseitige Bildfelder vor leuchtendem Goldgrund
  • Das Leben der Jungfrau und Muttergottes Maria in ergreifenden Darstellungen
  • Ursprünglich in einem Maleratelier in Konstantinopel gefertigt, wird der Prachtcodex heute in der Vatikanischen Bibliothek aufbewahrt

Limitierte der Prachtedition: 150 Exemplare

Faksimiles
Die Bibel - Neues Testament
Matthäus Merian d. Ä. - 1630

Herausragendes Meisterwerk der Buchillustration

 

Die Merian-Bibel – ein Meilenstein in der Geschichte der Bibelillustration und eine der eindrucksvollsten deutschen Bilderbibeln, die oftmals von Generation zu Generation als Familienschatz weitergegeben wurde und über Jahrhunderte die Vorstellung einer Bilderbibel prägte.

 

Limitierte Weltauflage der Exklusiv-Edition: 999 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Die Wiedergeburt der Antike
Der ptolemaeische Weltatlas

Die Cosmographia des Claudius Ptolemaeus: Das epochale Werk der Renaissance

 

Die äußerst gut erhaltene, unglaublich aufwändig illustrierte und sorgfältig gestaltete Handschrift der Cosmographia des Claudius Ptolemaeus ist das weltweit einzige im Großformt und in dieser Pracht hergestellte Original des Werks weltweit. Innerhalb der Bestände der Vatikanischen Bibliothek ist dieser Codex einer der wertvollsten und gleichermaßen bestausgestatteten Manuskripte. Für die Geschichte der Kartografie ist sie von unschätzbarem Wert, da sie das bereits in der Antike vorhandene Wissen gleichermaßen über die Epoche der Renaissance für die Moderne Welt erschließen lässt.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 250 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Leonardo da Vinci
Zeichnungen und anatomische Studien: The Queens Collection - Windsor Castle

Meisterwerke aus der Bibliothek seiner Majestät der Königin von England

 

Die Zeichnungen und Studien der Landschaften und Botanik Leonardo da Vincis sind einer der wertvollsten Schätze der Sammlung der Königlichen Bibliothek auf Schloss Windsor. Damit hütet die Bibliothek Werke von weltweit einzigartiger Bedeutung, die in ihrer Zusammenstellung einen außerordentlichen Wert für die Bewertung und Dokumentation des OEuvres des weltweit wohl bekanntesten Renaissance-Künstlers darstellen.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 950 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Die Bibel des Patricius Leo
Die bildhafte Darstellung des Göttlichen: Ein Schatz aus byzantinischer Zeit

Ein Meisterwerk aus der Biblioteca Apostolica Vaticana in limitierter Auflage

 

Das ursprünglich in der Mitte des 10. Jahrhunderts in Byzanz entstandene Original gelangte über die zum katholischen Glauben übergetretene Königin Christine von Schweden in den Vatikan und dort in die Sammlung der Biblioteca Apostolica Vaticana. Unter der Signatur Reg. grec. 1 B wird der erhaltene Bildteil heute als eigenständiger Codex dort aufbewahrt.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 499 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Dantes Göttliche Komödie
Das visionäre Weltbild der Mittelalterlichen Philosophie

Ein Meisterwerk aus der Biblioteca Apostolica Vaticana und dem Kupferstickkabinett der staatlichen Museen Preussischer Kulturbestitz in Berlin in Limitierter Auflage

 

Der unvollendete Kodex muss nach seiner Entstehung zwischen 1482-1490 lange Zeit unerkannt in verschiedenen Bibliotheken aufbewahrt worden sein; ein Teil kam später über England nach Berlin ins Königliche Kupferstichkabinett, während ein anderer Teil von Königin Christina von Schweden angekauft wurde, über sie 1689 in die Biblioteca Apostiolica Vaticana gelangte und dort als ein herausragender Schatz der Buchkunst aufbewahrt wird.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 150 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Leonardo da Vinci
Zeichnungen

Unvergleichliche Schätze der Renaissance

 

Leonardo da Vinci (1452–1519) ist der weltweit berühmteste Meister aus der Zeit des 15. und 16. Jahrhunderts. Seine Werke, wie die unvergleichliche Mona Lisa im Louvre von Paris oder die Felsengrotten-Madonna in der National Gallery in London, prägen bis heute die Welt der Kunst. Seine Zeichnungen sind ganz wesentlicher Bestandteil seines Lebenswerks und zeigen die gigantische Meisterschaft und sein Können in faszinierender Art und Weise. In der weltweit einzigartigen Sammlung der Königlichen Bibliothek auf Schloss Windsor sind Spitzenwerke seines zeichnerischen Schaffens aufbewahrt und zählen dort zu den kostbarsten Beständen.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 950 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Das höfische Duett
von König und Kaiser

Das Krönungszeremoniale Kaiser Karls V. ist ein authentisches Geschichtsdokument von höchstem Rang. Die Prachthandschrift hält mit akribischer Genauigkeit alles fest, was bei dem bedeutenden Staatsakt der Krönung im Jahr 1530 in Bologna von den Beteiligten gesagt und getan werden sollte. Nicht nur für Historiker wird hier europäische Zusammen mit dem Schachbuch des Jacobus de Cessolis, das den adeligen Hof und die Stadt gleichsetzt mit einem Schachbrett und so die ungemein fesselnden Beziehungen der mittelalterlichen Gesellschaft vom König bis zum Bauern am Beispiel des Schachspiels beschreibt, bildet das höfische Duett gleichsam einen einzigartigen bibliophilen Schatz.

 

Limitierte Weltauflage: 888 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Der Rosenroman
Amor im späten Mittelalter

Wer sich für das mittelalterliche Denken interessiert und die Weltsicht jener Epoche verstehen will, der kommt an diesem Werk nicht vorbei, zumal dessen reicher Miniaturenschmuck das mittelalterliche Weltbild in unnachahmlicher Weise vor Augen führt. Der berühmte Le Roman de la Rose, wenn man so will ein „Bestseller“ des Mittelalters, erzählt die Geschichte einer Liebe, in der die Geliebte eine Rose ist, die von aufmerksamen Wächtern eifersüchtig bewacht wird. Doch am Ende siegt der Liebende, der sich mit Amors und Venus Hilfe einen Weg zur geliebten Rose bahnt.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 150 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Die wunderbare Tierwelt des Petrus Candidus
Gelehrsamkeit und Malkunst in der Renaissance

Die an Kostbarkeiten so überaus reiche Vatikanische Bibliothek besitzt einen prachtvoll illustrierten Codex, der die Tierwelt in Wort und Bild behandelt, dabei aber auch der Fantasie freien Lauf lässt. Das Manuskript stammt aus der Hand des berühmten Humanisten Petrus Candidus. Es fand auch das besondere Gefallen des Kaisers Wilhelm II., dem es anlässlich eines Besuches beim Papst Leo XIII., vorgelegt wurde. Noch heute begeistert dieses Werk auf Anhieb alle Betrachter, und nicht nur Kunst und geistesgeschichtlich Interessierte, sondern ebenso Biologen und Naturwissenschaftler sind von der anschaulichen Beschreibung der Tiere und deren bis ins feinste Detail durchgearbeitete Darstellung überrascht.

 

Limitierte Weltauflage der Prachtedition: 1.499 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Die Vita der Mathilde von Canossa
Das Leben einer ungewöhnlichen Frau

Das schillernde und aufregende Leben der Mathilde von Canossa stand ganz im Bann der großen Politik, die durch den Machtkampf von Papsttum und Kaisertum gekennzeichnet war und im berühmten Gang Kaiser Heinrichs IV. nach Canossa gipfelte. 1056 war sie in Gefangenschaft Heinrichs III. geraten und verlor auf tragische Art ihren Ehemann als 29-Jährige. Durch den frühen Tod ihrer beiden Brüder gelangte sie zur Herrschaft über die Markgrafschaft Tuscien. Ihre zweite Eheschließung war schicksalhaft ausschließlich politisch motiviert: Um die Liga um das reformerische Papsttum gegen Heinrich IV. zu unterstützen und zu festigen, heiratete sie mit bereits 46 Jahren den 17-jährigen Bayernherzog Welf und übereignete ihren gesamten Besitz in Form der „Mathildischen Güter“ an den Kirchenstaat.

 

Limitierte Weltauflage: 2.000 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Neues Testament
Illustrationen zur Bibel – Zeugnis kultureller Vielfalt

Diese besonders wertvolle Handschrift ist vermutlich im 13. Jahrhundert unter dem Einfluss der aufblühenden Kultur des Stauferhofes Friedrich II. in Süditalien entstanden. Der Codex enthält Texte des Neuen Testaments in der Übersetzung des Kirchenvaters Hieronymus. In den kostbaren Miniaturen, die mit Blattgold und zum Teil mit bronziertem Silbergold geschmückt sind, verschmelzen verschiedene Bildtraditionen und kulturelle Einflüsse jener Zeit: Sowohl die byzantinische Bilderwelt als auch islamisch-arabische Stilelemente sind spürbar – ein unvergleichbares Zeugnis kultureller Wechselwirkung in Bildern voll feiner Eleganz und dekorativer Lebendigkeit.

 

Limitierte Weltauflage: 600 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Vergilius Romanus
Aeneis, Georgica, Bucolica

In Anlehnung an Homers Ilias und Odyssee, die am Anfang der abendländischen Epentradition stehen, schuf der römische Dichter Publius Vergilius Maro zwischen 29 v. Chr. und 19 v. Chr. seine Aeneis, in der er den Weg des antiken Helden Aeneas besingt, der nach dem Fall Trojas auf wechselvollen Wegen nach Italien gelangt, um dort die Grundlagen für die römische Weltherrschaft zu legen. Vergil ist aber nicht nur deshalb so berühmt, weil er in wunderbarer Sprache die römische Reichsentwicklung und die augusteische Weltordnung preist; im Mittelalter galt er als Prophet der jungfräulichen Geburt eines Knaben, der ein Goldenes Zeitalter begründen werde: Jesus Christus.

 

Limitierte Weltauflage: 500 nummerierte Exemplare

Faksimiles
Drei handsignierte Original-Lithographien
von Armin Mueller-Stahl

Die exklusive und streng limitierte Kunst-Edition „Die großen Künstler ihrer Zeit“ von Armin Mueller-Stahl besteht aus den drei Original-Lithographien „Albrecht Dürer“, „Rembrandt van Rijn“ und „Pablo Picasso“. Jede einzelne Lithographie und somit die gesamte Edition ist streng auf nur 99 Exemplare limitiert. Jedes einzelne Blatt ist auf feinstes „Hahnemühle-Büttenpapier“ gedruckt, nummeriert und von Armin Mueller-Stahl von Hand signiert. Das Blattformat der Lithographien beträgt jeweils 45 x 55 cm. Jede der drei Lithographien ist mit einem säurefesten, wertvollen, 2,5 mm-starken Schrägschnitt-Passepartout versehen und für eine Rahmung vorbereitet.

Die drei Original-Lithographien werden in einer schön gestalteten, mit goldenen und tiefgeprägten Schriften ausgestatteten exklusiven Kassette aus edlem Bibliotheksleinen und mit feinstem Lederrücken geliefert. In den Deckel jeder Kassette ist ein goldfarbenes Metallschild eingearbeitet, in das die individuelle Nummer der Edition und der Name des Besitzers eingraviert sind.

 

Limitierte Weltauflage: 99 nummerierte Exemplare

Kunst
Kontakt- und Addressdaten
WK Wertkontor GmbH
Moltkestr. 25
33330 Gütersloh
Wegbeschreibung
+49 (0) 5241 / 704 740 0
+49 (0) 5241 / 704 740 8
Email senden